Produktschulung

Als Ihr Partner im Gesundheitswesen übernimmt TRACOE eine Mitverantwortung für die Versorgung der Patienten.

Genaue Kenntnisse des Therapiefeldes Tracheostomie unterstützen den Genesungsprozess des Patienten. Folgeerkrankungen und Folgekosten können, zum Beispiel im Rahmen der Prävention von Beatmungspneumonien, durch die Einsatz von speziellen Kanülen zur subglottischen Absaugung vermindert werden.

Wir von TRACOE unterstützen Sie gerne durch Schulungen und Workshops zu speziellen Themen.

Für die Klinik

Fällt die Entscheidung zur längerfristigen Beatmung mit einer Trachealkanüle, steht die perkutane Dilatationstracheostomie am Anfang. Das modulare TRACOE experc System bietet die Möglichkeit, die am besten für den Patienten geeignete Trachealkanüle aus 14 Kanülentypen zu wählen und mit der atraumatischen Einführhilfe schonend einzubringen.

Die Kanülentypen reichen von der spiralarmierten Kanüle mit verstellbarem Schild bis zu modernen Multifunktionskanülen mit subglottischer Absaugung und Sprechfunktion. Bei manchen Patienten bietet sich eine MRT-fähige Kanüle an oder der Patient braucht aufgrund seiner Anatomie eine extra-lange Kanüle.

Größenkonforme Trachealkanülen wie die TRACOE twist und twist plus verfügen über Eigenschaften, die die Atemarbeit des Patienten wesentlich erleichtern können. Die subglottische Absaugung ist ein wichtiger Bestandteil des Sekretmanagements auf der Intensivstation und in der Frührehabilitation geworden. Absaugung und Cuffdruck-Überwachung können automatisiert 24h – rund um die Uhr – durchgeführt werden. Die Tagesroutine wird entlastet.

Sprechventile unterstützen die Phase der Rehabilitation und der Entwöhnung. Sie ermöglichen die Kommunikation und fördern die Sensibilisierung des Rachenraums zur Vorbereitung des Kostaufbaus.

Schicken Sie Ihre Anfragen und Terminwünsche für die Klinik, für Krankenpflegeschulen, für Weiterbildungskurse und Fachausbildungen per E-Mail an Frau Ortrud Schön. Wir stimmen die Themen, den Zeitrahmen und den Termin mit Ihnen ab.

Ortrud Schön

Ortrud Schön

LEITERIN VERTRIEB DEUTSCHLAND

Für den außerklinischen Bereich

Wird die Entwöhnung und Dekanülierung im Behandlungsverlauf nicht erreicht und eine außerklinische Versorgung notwendig, profitiert der Patient von den TRACOE Produkten für die Langzeitversorgung.

Das Therapiefeld Tracheostomie ist ausgesprochen vielfältig. Wir können Sie mit Produktschulungen und praktischen Übungen unterstützen. Besondere Themen sind hier zum Beispiel die Kommunikationsfähigkeit mit Trachealkanüle zur Verbesserung der Lebensqualität und die Kanülenversorgung bei Patienten mit Schluckstörungen.

Im Zuge der Pauschalversorgung von tracheostomierten Patienten durch die meisten der Krankenkassen entsteht ein Spannungsfeld, bei dem die bestmögliche Versorgung und wirtschaftliche Aspekte in Einklang gebracht werden müssen.

Schicken Sie Ihre Anfragen für Schulungen in der außerklinischen Versorgung per E-Mail an Herrn Volker Senft. Wir stimmen die Themen, den Zeitrahmen und den Termin mit Ihnen ab.

Volker Senft

Volker Senft

SCHULUNGSREFERENT