MedTech-Kommunikationskonferenz: „Technik in Leben übersetzen“

Geschichten von Patienten, Anwendern oder Technikern haben eine hohe Glaubwürdigkeit und damit eine große kommunikative Kraft für die Unternehmen der Medizintechnologie.

Das betonten die Experten der „Kommunikationskonferenz Medizintechnologien“ von MedInform, dem Informations- und Seminarservice des BVMed, am 12. und 13. Juni 2017 in Köln. Ein hohes Vertrauen genießen dabei „Menschen wie du und ich“, mit denen sich andere Menschen identifizieren können, sagte Martin Flörkemeier von Edelman.

TRACOE medical nahm an der Konferenz teil, um sich mit anderen Experten aus der Branche zu diesem Thema auszutauschen. Unter anderem trafen wir dort den Referenten Thomas Müller. Er ist seit vielen Jahren laryngektomiert und berichtete aus seinem Leben und von seiner Arbeit als Vorsitzender einer Selbsthilfegruppe. Er ist auch ein Gesicht der Kampagne „Körperstolz“ des BVMed, die zeigen möchte, dass auch Menschen mit chronischen Erkrankungen mitten im Leben stehen, und stolz auf ihren Körper sind. Die Kampagne möchte das Verständnis für die Lebenssituation Betroffener stärken und den Wert von Medizinprodukten für ein selbstbestimmtes Leben zeigen.

Lesen Sie mehr dazu auf www.bvmed.de/koerperstolz 
oder schauen Sie sich einen Beitrag aus der SWR-Landesschau Mediathek zum Thema „Sprechen dank Stimmprothese“ mit Thomas Müller.