Produktion in neuem Silikonwerk: TRACOE medical erweitert Angebot für Neugeborene und Kinder

Launch der neuen Produktlinie „TRACOE silcosoft“

Mit der Linie „TRACOE silcosoft“ vergrößert die TRACOE medical GmbH ihre Produktpalette für Neugeborene und Kinder. In dem Zuge ergänzt die TRACOE medical ihr Portfolio um den Werkstoff Silikon. Dafür hat das Unternehmen ein eigenes Silikonwerk am Standort in Nieder-Olm errichtet, mit einem Investitionsvolumen von 1,3 Mio. Euro. Die TRACOE medical GmbH intensiviert damit ihre Tätigkeiten in einem global wichtigen Geschäftsfeld und stellt die Weichen für weiteres Wachstum in dem hoch spezialisierten Segment. Weltweit gibt es nur sehr wenige Anbieter, die Kinderkanülen in dieser Vielfalt anbieten.

Bislang hatte TRACOE mit der Produktlinie „mini“ unter der Gruppe „kids“ zwei Kinderkanülen im Portfolio. Mit „silcosoft“ erweitert das Unternehmen jetzt die Gruppe um acht auf insgesamt zehn verschiedene Kanülen. Sie wurden an die speziellen Bedürfnisse von Neugeborenen und Kleinkindern angepasst, deren anatomische Strukturen für Körperbau, Atmung und Phonation sich permanent in der Entwicklung befinden. Für die Versorgung der kleinen Tracheostomiepatienten werden deshalb Produkte benötigt, die der Körpergröße und der Wachstumsphase des Kindes, aber auch dem Reifegrad seiner Atemorgane und Luftwege entsprechen.

Mehr Informationen finden Sie hier.